• Das Hobby zum Beruf gemachet

Schon seit klein auf widmen wir uns der IT-Branche und das mit vollster Leidenschaft und genau das möchten wir beibehalten. Daher stehen bei uns nicht Umsatz oder eine große Karriere im Vordergrund sondern eine möglichst sichere, effiziente und langlebige Umsetzung.

  • Kunden nicht für dumm verkaufen

Kunden erhalten von uns stets die nach besten Wissen und Gewissen für ihre Größenordnung passende Lösung, ohne mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

  • Keine unnötigen Abhängigkeitsverhältnisse

Erfahrungsgemäß neigen einige IT-Dienstleister dazu, ihre Kunden in ein möglichst starkes Abhängigkeitsverhältnis einzuspannen. Kunden werden oftmals regelrecht „dumm gehalten“. Sie werden nicht darüber aufgeklärt, wie ihr System funktioniert, welche Zusammenhänge einzelne Komponenten haben oder ihnen werden kurzerhand Zugangsdaten vorenthalten, damit ein Wechsel des Anbieters möglichst erschwert wird. Mit solchen Praktiken will ich nichts zu tun haben. Meine Kunden erhalten zu jedem Zeitpunkt eine vollständige Übersicht aller Zugangsdaten und mein Handeln ist nicht darauf ausgerichtet, Abhängigkeitsverhältnisse zu schaffen. Wer bei mir Kunde ist, ist aus Überzeugung und Zufriedenheit mit meiner Arbeit Kunde – und nicht, weil ich ihn am Gängelband halte.

  • Freie Software hat Vorfahrt

Freie und Open Source Software haben gegenüber proprietären Softwareprodukten aufgrund ihrer konzeptionellen Vorteile bei mir im Regelfall Vorfahrt. Meine Kunden verlassen sich darauf, daß ich nach bestem Wissen und Gewissen Lösungen anwende, die Kosten sparen, flexibel sind und unter Würdigung aller weiteren Faktoren die beste Wahl darstellen.

  • Fairness

Ich gewährleiste in fast allen Fällen kurze Reaktionszeiten sowie schnelle Lieferung und qualitativ hochwertige Arbeit. Im Gegenzug erwarte ich kurzfristige und vollständige Bezahlung meiner Rechnungen. Von meinen Geschäftspartnern fordere ich das gleiche Maß an Fairness, wie ich es ihnen entgegenbringe.